Das letzte Quadrat oder keep it simple

DSCF6123Manchmal sind die einfachen Muster doch die besten! Mein Mega-Langzeit-Projekt, die Patchworkdecke, ist leider etwas in der Versenkung verschwunden, (da ich in letzter Zeit noch viele andere Projekte in Arbeit habe bzw. hatte,) aber natürlich habe ich meine kleinen Quadrate nicht vergessen! Ehrlich gesagt, habe ich mich ein bisschen schwer damit getan mich für ein Muster für mein letztes Quadrat zu entscheiden. Hey, es ist schließlich das letzte Quadrat für meine Decke! Und Irgendwie ist man dann doch ich hin und hergerissen. Ich denke ihr kennt das. Da möchte man das Projekt nach so langer Zeit endlich abschließen und freut sich auch richtig darauf es endlich geschafft zu haben, und andererseits ist man dann doch irgendwie traurig, das es jetzt vorbei ist. Schon ein bisschen schizophren. Vielleicht hat es auch deshalb ein bisschen länger gedauert, aber mich hat auch kein Muster so richtig angesprungen! Ich hab ein paar mal mit dem letzten Quadrat angefangen und es dann nach ein paar Reihen direkt wieder aufgeribbelt, weil das Muster dann doch nicht meinen Erwartungen entsprach. Das letzte Quadrat sollte in meiner Vorstellung irgendwie besonders sein. Naja.

Doch dann habe ich schließlich bei Purlsoho dieses Muster entdeckt. Und ich dachte mir, warum so kompliziert, wenn es auch einfach geht! Ein gebrochenes kraus rechts Muster, bestehend nur aus rechten und linken Maschen, so simpel, wie schön! 27 Maschen angeschlagen um auf die benötigte Breite zu kommen, und bäm, das war es. Wie gesagt, manchmal sind die einfachen Muster dann doch die besten! 😉

3 Gedanken zu “Das letzte Quadrat oder keep it simple

  1. Super! Gefällt mir sehr !

    Ich habe auch angefangen mit einer Strick-Patchworkdecke, die will ich hinten mit einem weißen Stoff als Futter verschönern.
    Bin leider sehr perfektionistisch und kriege immer zweifel wenn ich die verzogenen Quadrate mit Zopf ansehe – ob das später überhaupt noch gerade wird @.@ – aber dein Blog hat mir wieder Mut gemacht – das is anscheinend normal.

    Mit dieser decke will ich auch ein paar Details lernen zum auszahlen und Muster einstudieren 🙂

    Und die österreicherin nadelspiel is echt total super! ! Von der hab ich die Bumerang Ferse gelernt und ich mag es auch wie sie erklärt.

    Ich bin sehr gespannt wie deine decke aussieht wenn sie fertig ist ! !

    1. Vielen Dank!

      Ja, ich bin auch sehr gespannt wie die Decke am Ende wird! 😀

      Ich werde aber bevor ich mit dem Zusammennähen beginnen kann, alle Quadrate auch nochmal spannen. Ich hoffe, dass sich dann so manche Unregelmäßigkeiten in der Form auch wieder ausgleichen werden! Mal schauen.

      Ein Futter finde ich auch total schön! Nur leider kann ich überhaupt nicht mit der Nähmaschine umgehen… Da weiß ich leider auch noch nicht, wie ich das dann mache.

      Auf jeden Fall eignet sich solch ein Projekt hervorragend um jede Menge neue Muster zu lernen und es macht richtig Spaß zu stricken und ich kann es jedem nur empfehlen!

      Ich wünsche dir viel Freude mit deiner eigenen Decke! ^^

      Lieben Gruß Ines

Kommentar verfassen